Gel-Batterie – 3 Produkte im Vergleich

Gel-Batterie – Das Wichtigste in Kürze!

Was ist eine Gel-Batterie?
Eine Gel-Batterie ist ein Bleiakku beziehungsweise eine Batterie, welche eine Option zur herkömmlichen Säurebatterie darstellt. Als Einsatzbereich gilt meist das Bordnetz eines Autos oder Motorrads für den Start und die Versorgung von elektronischen Teilen, wie dem Radio. Eine Gelbatterie ist im Gegensatz zur Säurebatterie geschlossen und hat, wie der Name schon sagt, eine gelartige Substanz im Inneren. Diese Substanz grenzt die Säure nach Außen ab.
Lohnt sich der Kauf einer Gel-Batterie?
Der Kauf einer Gel-Batterie kann sich für Sie auf jeden Fall lohnen, es kommt dabei auf Ihren Einsatzzweck an. Eine Gelbatterie bietet mehr Sicherheit, da sie auslaufsicher ist und somit im Normalfall keine Säure frei werden kann. Außerdem ist eine Gelbatterie umweltfreundlicher und hält doppelt so lange wie eine Säurebatterie. Sie ist zusätzlich so gut wie wartungsfrei und lässt sich in jeder erdenklichen Position montieren, was bei einer Säurebatterie auf keinen Fall möglich ist.
Wichtig beim Kauf einer Gel-Batterie
Falls Sie sich entscheiden eine Gel-Batterie zu kaufen, haben Sie viele wichtige Dinge zu beachten. Machen Sie sich Ihr Einsatzgebiet klar und schauen Sie auf die Spannung (Volt). Zu hohe oder zu niedere Spannungen führen sehr schnell zu einem Defekt oder die Batterie funktioniert erst gar nicht. Beachten Sie außerdem, dass Sie auch wirklich eine Gel-Batterie und keine AGM-Batterie kaufen. Diese wird sehr oft als Gelbatterie tituliert, hat aber andere Vor- und Nachteile. Ein passendes Ladegerät müssen Sie ebenfalls besitzen oder sich zumindest eines zulegen.

Worauf ist beim Kauf einer Gel-Batterie zu achten?

Sie müssen unheimlich viel beachten, wenn Sie sich eine Gel-Batterie zulegen möchten. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Sie so gut wie möglich bei Ihrem Kaufprozess zu unterstützen. Nachfolgend sind elementare Punkte aufgelistet, damit Sie keine Probleme haben, eine Gel-Batterie für Ihre Anforderungsbereiche zu kaufen.

1. Eine AGM-Batterie ist keine Gel-Batterie

Sollten Sie die Absicht haben, eine Gelbatterie zu kaufen, müssen Sie darauf achten, dass Ihnen keine AGM-Batterie verkauft wird. Die beiden Akkus gehören in eine Kategorie. Sie sind beide ein Bleiakku. Das heißt so viel wie, dass die Batteriezellen im Inneren zugeschweißt sind und lediglich ein Überdruckventil existiert. Bei einer Säurebatterie ist das nicht der Fall, da Sie dort Wasser nachfüllen müssen. Eine AGM-Batterie ist im Inneren nicht mit einer Gel-Substanz abgeschirmt, sondern mit einem Mikro-Glas-Vlies. Dadurch ergeben sich auch ganz andere Vor- und Nachteile. Sie haben unter anderem einen sehr geringen Innendruck, weshalb eine AGM-Batterie deutlich höher Ströme als die Gelbatterie aushält. In manchen Fällen kann sie sogar mehr Strom als eine Säurebatterie aushalten. Besonders als Starterbatterie eigenen sich deshalb die AGM-Batterien. Gel-Batterien können im Gegensatz zu AGM-Batterien länger gelagert werden.

Profi-Information: Eine Säurebatterie kann auch als Nasszelle bezeichnet werden, da die Schwefelsäure im Inneren flüssig ist.

2. Ihr Einsatzgebiet

Bevor Sie sich einen neuen Akku kaufen, sollte Ihnen Ihr Einsatz- beziehungsweise Anwendungsgebiet klar sein. Wenn Sie weniger Geld ausgeben möchten und genug Zeit und Nerven für Wartungsarbeiten haben, legen wir Ihnen die Säurebatterie ans Herz. Mit einer einmalig höheren Investition können Sie sich eine Gel- oder eine AGM-Batterie zulegen. Von diesen haben Sie schlussendlich deutlich mehr, da Sie in jeder Lage eingebaut werden können, sicherer sind und deutlich wartungsärmer. Für eine Starterbatterie beziehungsweise generell eine Autobatterie, bei denen hohe Anfangsströme gebraucht werden, sollte ein AGM-Batterie Ihre erste Wahl sein. Falls Sie ein Motorrad oder Wohnmobil haben, welches über die Winter-Monate nicht verwendet wird, empfehlen wir Ihnen ganz klar eine Gel-Batterie. Heutzutage ist auch der Tausch einer alten Säurebatterie durch eine Gelbatterie überhaupt kein Problem mehr. Ob dies im PKW, LKW, Motorrad oder Wohnmobil ist spielt keine Rolle. Besondere Einsatzgebiete wie Solarstromaggregate benötigen außerdem meist Gelbatterien als Solarbatterie.

3. Spezielles Ladegerät

Seien Sie sich im Klaren, dass Sie für eine Gel-Batterie unbedingt ein zeitgemäßes Ladegerät brauchen. Die Hersteller-Empfehlung kann Ihnen dabei ungemein helfen. Am besten kaufen Sie ein Ladegerät der gleichen Marke, von der Sie auch Ihre Gelbatterie haben. Sie brauchen ein vernünftiges Ladegerät, da dieses mit einem Batterie-Regler den Ladevorgang steuert. Somit ist nach kurzer Zeit ein maximaler Ladestrom verfügbar und Ihre Gel-Batterie kann nicht überladen werden. Der letzte Punkt ist besonders wichtig, da eine Überladung Ihrer Versorgungsbatterie viel kostbare Lebenszeit rauben kann. Der teurere Preis gegenüber einer Säurebatterie hätte sich sonst nicht gelohnt. Außerdem besteht die Möglichkeit eines sofortigen Defekts.

Gel-Batterie Ladegerät
Abb. 1: Gel-Batterie Ladegerät

4. Qualität

Die Qualität wird bei einer Versorgungsbatterie immer wieder erwähnt und ist auch bei einem Bleiakku nicht zu vernachlässigen. Sie sollten keine Probleme mit Akkus von erfahrenen Herstellern haben, weshalb wir auch nur souveräne Hersteller aufgelistet haben. Geben Sie lieber etwas mehr Geld aus und sind Sie sie der Leistung und Qualität der Gel-Batterie überzeugt. Bei einer ausreichenden Investition und richtiger Handhabung halten Ihre Gelbatterien mehr als doppelt so lange wie eine Säurebatterie.

5. Spannung (Volt)

Die Spannung in Volt müssen Sie nicht nur bei Gel-Batterien, sondern bei allen Versorgungsbatterien beachten. Der Bleiakku als Bordbatterie bei einem LKW hat meist ein Spannungsnetz von 24 Volt, wohingegen eine Autobatterie, ein Akku für ein Wohnmobil und ein Motorrad 6 – 12 Volt brauchen. Stimmen Sie diese Angaben unbedingt vor dem Kauf mit Ihrer Batterie ab. Sie könnten sonst den Fall haben, dass Ihre Versorgungsbatterie kaputt geht oder erst gar nicht funktioniert. Besonders bei Ihrem Wohnmobil als Solarbatterie kann das fatale Folgen haben.

Zusammenfassung

Lesen Sie sich unbedingt die Angaben und Empfehlungen der Hersteller durch und vergewissern Sie sich, dass der Hersteller seinem eigenen Produkt vertraut. Danach können Sie Ihren Anwendungsbereich mit dem jeweiligen Produkt vergleichen und ohne Sorge kaufen. Nachdem Sie alle wichtigen Kaufkriterien durchgearbeitet haben, müssen Sie überhaupt keine Bedenken mehr haben, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Besonders wichtig ist jedoch, dass Sie alle Angaben Ihrer Maschine, sei es ein Wohnmobil oder ein Motorrad, mit der Versorgungsbatterie abgestimmt haben. Ansonsten könnten Sie ein unpassendes Produkt gekauft haben, welches nicht funktioniert.

Warum Sie eine Gel-Batterie kaufen sollten

Wie Sie sicher schon gelesen haben, gibt es sehr gute Gründe eine Gel-Batterie zu kaufen. Damit Sie sich auch ganz sicher sind, dass Sie die richtige Entscheidung mit einem Kauf treffen, haben wir die Gründe untenstehend für Sie im Detail erörtert:

Nahezu wartungsfrei

Bei einer gewöhnlichen Säurebatterie müssen Sie immer wieder destilliertes Wasser nachfüllen. Dieser Punkt entfällt bei einer Gel-Batterie, da diese geschlossen ist und das Wasser im Inneren durch eine Reaktion am Blei erzeugt wird. Dadurch können Sie die Versorgungsbatterie an schwer zugänglichen Orten installieren, da Sie wissen, dass Sie kein Wasser oder Ähnliches mehr nachfüllen müssen. Außerdem können Sie eine Gelbatterie über den Winter in zum Beispiel Ihrem Motorrad oder Wohnmobil lassen, ohne Angst zu haben, dass Sie nach dem Winter entladen ist. Sie sollten jedoch trotz allem immer ein Auge auf Ihre Versorgungsbatterien haben, da diese auch kaputtgehen können.

In diesem Video berichtet ein junger Mann seine Erfahrungen mit einer Säurebatterie beziehungsweise einer Gel-Batterie:

Video 1: Erfahrungen mit einer Säure- und einer Gel-Batterie

Sicherheit

Mit einer Gel-Batterie haben Sie die Gewissheit, dass keine Säure auslaufen kann. Zum einen ist der Bleiakku nämlich komplett nach außen hin geschlossen und zum anderen ist die Säure mit einer Gel-Substanz gebunden. Sie haben somit die Sicherheit bei der Montage der Batterie sowie im weiteren Verlauf der Nutzung.

Sehr wenig Kapazitätsverlust

Eine Gel-Batterie verliert im Gegensatz zu einer herkömmlichen Säurebatterie kaum an Kapazität. Deshalb haben Sie auch die Möglichkeit Ihre Gelbatterie über einen längeren Zeitraum nicht zu benutzen. Trotzdem können Sie sich meist sicher sein, dass der Akku nach dem Zeitraum nicht bis kaum entladen ist. Passen Sie jedoch auf, dass Sie den Akku nicht überladen. Besonders Gelbatterien reagieren sehr empfindlich auf eine Überladung. Die Lebenszeit wird dadurch stark eingeschränkt und die Gel-Batterie kann frühzeitig kaputtgehen.

Keine vorgegebene Betriebslage

Eine Gel-Batterie ist universell und flexibel einsetzbar, da Sie komplett verschlossen ist. Sie können diesen enormen Vorteil nutzen und Ihre Gel-Batterie sowohl kopfüber als auch schräg einsetzten. Eins dabei ist sicher: Es kann keine Säure, wie bei einer Säurebatterie, auslaufen.

Höhere Lebensdauer

Im Gegensatz zu einer Säurebatterie hat eine Gel-Batterie bei richtiger Behandlung eine zweimal höhere Lebensdauer. Sollten Sie Ihre Gelbatterie bei zu hohen oder zu niederen Temperaturen lagern beziehungsweise benutzen, schwindet dieser Vorteil.

Robust

Gel-Batterien sind deutlich robuster und widerstandsfähiger als Säurebatterien. Das liegt nicht zuletzt an den meist besseren Gehäusen, sondern wiedermal an der Geschlossenheit des ganzen Akkus. Dieser ist dadurch auch sehr gut transportierbar und lässt sich sehr gut einbauen.

Intact Gel-Batterie
Abb. 2: Intact Gel-Batterie

Halten Entladungen besser aus

Entladungen werden von einer Gel-Batterie deutlich besser ausgehalten als von einer Säurebatterie. Im Gegenzug hat die Gelbatterie ein sehr großes Problem mit einer Überladung. Die Lebenszeit verringert sich stark und es kann sogar zum Defekt führen. Mit einem passenden Ladegerät können Sie entgegen einer Überladung wirken.

Umweltfreundlich

Da Gel-Batterien sehr gasungsarm beziehungsweise sogar gasungsfrei sind, freut sich die Umwelt umso mehr. Gerade deshalb werden Gel-Batterien in geschlossenen Räumen oder in der Umgebung von Menschen stark bevorzugt.

In der nachfolgenden Tabelle haben wir Ihnen auf einen Blick alle Vor- und Nachteile einer Gel- beziehungsweise Säure Batterie dargestellt:

VorteileNachteile
Gel-Batterie
  • Nahezu wartungsfrei
  • geringeres Risiko -> Säure kann nicht nach Außen
  • Robust
  • Deutlich länger Lebensspanne
  • Halten Entladung besser aus
  • Umweltfreundlich und sauber
  • Keine vorgeschriebene Betriebslage
  • Teuer
  • Noch nicht mit allen Maschinen kompatibel
  • Spezielles Ladegerät wird gebraucht
  • Sehr große Probleme mit Überladung
  • Hoher Innenwiderstand -> weniger für hohe Ströme geeignet
Säure Batterie
  • Günstig
  • Hohe Kompatibilität mit diversen Maschinen
  • Extrem breites Einsatzgebiet
  • Mit allen herkömmlichen Ladegeräten kompatibel
  • Auch für sehr hohe Ströme geeignet
  • Hohe Wartungskosten
  • Elektrisch leitfähig
  • Sicherheitsrisiko -> Säure kann austreten
  • Vorgeschriebene Betriebslage

Zusammenfassung

Falls diese positiven Aspekte zu Ihrer Verwendungsweise passen, sollten Sie sich unbedingt eine Gel-Batterie, anstatt einer Säurebatterie, zulegen. Sie können Gelbatterien mit deutlich weniger Aufwand einsetzen. Sei es im Transport, im Aufbau oder der Benutzung. Außerdem haben Sie eine gewisse Sicherheit gegenüber der hochgiftigen Schwefelsäure. Sie zahlen für eine Gel-Batterie zwar einen höheren Preis, dieser rechtfertigt sich jedoch wieder in der deutlich längeren Lebenszeit des Akkus.

Die Funktionsweise einer Gel-Batterie

Eine Gel-Batterie unterscheidet sich stark in der Funktionsweise gegenüber einer herkömmlichen Säurebatterie. Die Unterschiede sind so stark, dass sich komplett andere Einsatzgebiete und Vorteile ergeben. Wir haben für Sie die genaue Funktionsweise einer Gel-Batterie erläutert und die Folgen, welche Sie betreffen, genau dargestellt:

Aufbau einer Gel-Batterie

Eine Gel-Batterie ist übergeordnet ein Bleiakku.  Der sogenannte Elektrolyt besteht aus einer flüssigen Schwefelsäure, welche mit einer Kieselsäure gebunden ist. Aus diesem Grund können Batterien mit Blei und Schwefelsäure extrem gefährlich für ihre Gesundheit sein. Die hoch ätzende Säure könnte Sie bei einem Austritt stark verletzen. Glücklicherweise ist eine Gel-Batterie vollständig geschlossen, da Sie kein Wasser nachfüllen müssen. Es resultiert ein sehr hoher Innenwiderstand, weshalb eine Gel-Batterie nicht für hohe Ströme geeignet ist. Des Weiteren ist die Außenhaut säurefest und in der „Badewanne“ aus Säure sind zwei säurefeste Blei-Platten. Diese sind einmal die Kathode (Negativ) und die Anode (Pluspol). Somit kann ein Strom fließen. Da bei einer Gel-Batterie die Schwefelsäure gebunden ist, wird der Elektrolyt als Gel wahrgenommen. Daraus ergibt sich dann der Name der Gel-Batterie beziehungsweise des Gel-Akkus.

Hinweis: Der Grad der Entladung bestimmt die Lebensdauer der Gel-Batterie! Nie unter 50% entladen. Falls dies doch geschieht, am besten sofort nachladen

Be- und entladen einer Gel-Batterie

Wird eine herkömmliche Säurebatterie aufgeladen, bildet sich an der negativen Kathode Wasserstoffgas. An der Anode, dem Pluspol, entsteht gleichzeitig Sauerstoffgas. Dieser Vorgang führt zu einem Wasserverlust, welcher unbedingt ausgeglichen werden muss. Bei einer Gel-Batterie bilden sich Risse im Gel und der Sauerstoff kann leichter zu der Kathode (Negativ). Dort trifft es mit den Wasserstoff-Ionen zusammen und bei einer chemischen Reaktion entsteht Wasser. Der minimale Rest an Knallgas wird durch ein Ventil ausgeschieden. Bei diesem chemischen Vorgang entsteht ein elektrisches Feld zwischen den beiden Polen und Energie kann fließen. Die Säure-Dichte fällt bei einer Gel-Batterie außerdem nicht so stark ab wie bei einer AGM-Batterie. Das bedeutet, dass eine Gel-Batterie auf lange Zeit besser nutzbar ist. Diesen Vorteil können Sie besonders als Solarbatterie für Ihr Wohnmobil ausnutzen.

Zusammenfassung

Im Großen und Ganzen müssen Sie nicht genau wissen, wie eine Gel-Batterie im Gegensatz zu einer Säurebatterie funktioniert. Die daraus entstehenden Vorteile sollten Ihnen jedoch bewusst sein. Es hat schließlich einen enormen Einfluss auf Ihr Kaufverhalten, wenn Sie wissen, dass eine Gel-Batterie umweltfreundlicher und deutlich wartungsärmer ist.

Diverse Anwendungsbereiche einer Gel-Batterie

Eine Gel-Batterie kann sowohl im professionellen Bereich, als auch im privaten Bereich sehr hilfreich sein. Wo und wie eine Gel-Batterie tatsächlich gebraucht wird und inwiefern Sie dort sinnvoll ist, haben wir für Sie herausgearbeitet:

In geschlossenen Räumen

Gel-Batterien eigenen sich perfekt für geschlossene Räume. Sie sind besonders gasungsarm beziehungsweise sogar gasungsfrei. Sie müssen dadurch überhaupt keine Sorgen haben, wenn Sie in einem geschlossenen Raum eine Gelbatterie in Betrieb haben. Ganz anders sieht dies bei Säurebatterien aus. Diese sind das komplette Gegenteil von gasungsarm. Außerdem kann es passieren, dass bei Säurebatterien hochgefährliche Schwefelsäure austritt und entweder den Boden und weitere Gerätschaften verätzt oder Sie und Ihre Mitmenschen stark verletzt. Dieser Punkt ist ein Killerkriterium, wenn ein Bleiakku in geschlossenen Räumlichkeiten eingesetzt wird.

Achtung: Schwefelsäure ist eine der stärksten Säuren überhaupt und kann ohne Probleme lebendes Gewebe zerstören.

In Wasser- und elektrischen Fahrzeugen

Besonders geschätzt werden Gelbatterien in Wasserfahrzeugen und elektrischen Fahrzeugen, wie zum Beispiel in einem Wohnmobil, in Booten als Bordbatterie, Rollstühlen, Warn- und Notstromanlagen und in Solaranlagen als Solarbatterie. Im Wasser hätte es enorme Folgen, wenn eine Batterie Säure verlieren würde. Tier und Mensch wären in einer großen Gefahr verätzt zu werden. Außerdem spielt der Vorteil mit, dass die Betriebslage von Gel-Batterien komplett egal ist. Wo Platz gebraucht wird, kann eine Gel-Batterie so eingebaut werden, wie es nötig ist. Dabei ist es egal, ob kopfüber, seitlich oder normal. Das wäre bei einer Säurebatterie auf keinen Fall möglich.

An schwer erreichbaren Orten

Stellen Sie sich vor, dass Sie in regelmäßigen Abständen an einem schwer erreichbaren Ort destilliertes Wasser in die Batterien füllen müssen. Das wäre mit einem enormen Aufwand verbunden. Sie tun sich somit einen großen gefallen Gel-Batterien, anstatt Säurebatterien zu verwenden, da diese so gut wie wartungsfrei sind.

Über einen langen Zeitraum ohne Betrieb

Das beste Beispiel dafür ist ein Motorrad oder ein Wohnmobil, welches über den Winter in der Garage oder im Schopf steht und nicht verwendet wird. Wenn die Zeit der warmen Tage wiedergekommen ist, haben Sie mit einer Gel-Batterie den Vorteil, sofort loszufahren. Sie müssen die Bordbatterie Ihres Motorrads, Mopeds oder Wohnmobil im Normalfall nicht erst laden. Das hängt mit dem geringen Verlusts von 0,1 % pro Tag der Kapazität zusammen. Das schafft eine Säurebatterie nicht!

Zusammenfassung

Sie haben nun eine Vorstellung, wo die Vorteile einer Gel-Batterie wirklich nützlich und sogar elementar sind. Falls Sie sich in genauso einer Situation befinden, gibt es nichts Besseres, als eine Gel-Batterie einer Säurebatterie am Beispiel Autobatterie oder Solarbatterie vorzuziehen.

Gel-Batterie – Hersteller im Vergleich

Sie wissen nun alles über Gel-Batterien, Ihren Verwendungszweck und was die Vor- und Nachteile sind. Passend dazu haben wir Ihnen die größten Hersteller von Gel-Batterien mit ihrem Nutzen dargestellt:

Exide

Gel-Batterie von Exide
Abb. 3: Gel-Batterie von Exide

Exide Technologies besteht seit 120 Jahren im Batteriegeschäft. Dabei wird Exide mit Innovation und Durchhaltevermögen betitelt. Diese reichhaltige Erfahrung spiegelt sich besonders in deren hochwertigen Produkte wider. Für alle Anforderungsbereiche bietet das Unternehmen perfekte Lösungen rund um die Batterie an und das auch im professionellen Bereich:

 

 

  • Sehr hohe Zyklenfestigkeit
  • Auslaufsicher
  • Durch 100% Gel Technologie auch im Innenraum einsetzbar
  • Gasungsfrei
  • Besonders für professionelle Benutzung geeignet
  • Extrem hohe Qualität

Kage

Kage besteht aus mehreren Unternehmen und entwickelt seit 1996 Batterien aller Art. Das Unternehmen steht für hohe Qualitätsstandards und Innovation. Die Batterien sind speziell für PKWs als Autobatterie beziehungsweise Starterbatterie und Motorräder entwickelt und entfalten somit ihrer Stärke genau dort. Es sind auch andere Einsatzmöglichkeiten denkbar, jedoch werden diese bei den speziell entwickelten Batterien nicht empfohlen:

  • Qualitativ hochwertige Gel-Batterien
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Auslaufsicher
  • AGM-Technologie wird vorwiegend verwendet

Siga

Siga bietet ein extrem großes Sortiment an Batterien für Golfkarts, erneuerbare Energien, Wohnmobile, Schiffe, Autos, LKWs, Motorräder und vielem mehr. Durch langjährige Erfahrung und einem qualifizierten Team bietet Siga individuelle Lösungen und qualitativ sehr hochwertige Produkte an. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Produkte „Made in Germany“ sind:

  • Sehr hochwertige Produkte
  • Individuelle Lösungen
  • Auslaufsicher
  • Extrem niedrige Selbstentladung, auch nach 1 Jahr Lagerung
  • Schlag- und bruchfestes Material
  • Korrosionsbeständiger ABS-Kunststoff

Intact (Keckeisen)

Die Marke Intact Batterien entstammt dem Unternehmen Keckeisen, welches in den 1970er gegründet wurde. Mit einer Position im mittleren Preissegment und trotzdem extrem hohen Qualitätsstandards lässt Intact viele Mitbewerber hinter sich. Besonders die Bordbatterie für Motorräder von Intact sind hervorragend, was auch die Zeitschrift „Motorrad“ findet:

  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Zukunftsweisende Technologie für noch bessere Batterien
  • Auslaufsicher
  • Extrem viele Anwendungsbereiche sind abgedeckt
  • Sehr hohe Startleistung

BSA Batteries

BSA Batteries wurde vor 35 Jahren gegründet und hat damit nicht weniger Erfahrung als die anderen Unternehmen. Das Unternehmen steht besonders für Zuverlässigkeit und Langlebigkeit:

Gel-Batterie von BSA Batteries
Abb. 4: Gel-Batterie von BSA Batteries
  • Ausgewogene Technologie, die Nutzung von vielen Verbrauchern ermöglicht
  • Qualitativ sehr hochwertig
  • Extrem zuverlässig
  • Widerstandsfähig gegenüber Kälte und Wärme

RPower

Die Marke RPower bietet sehr zyklenfeste Gel-Batterien an, bei denen ein anderer Bleiakku bereits versagen würde, so das Unternehmen selbst. RPower entstammt einer großen Unternehmensgruppe namens RP-Group, welche sehr viel Erfahrung mit sich bringt:

  • Extrem zuverlässige Akkus
  • RPower bietet sehr hohe Qualitätsstandards
  • Korrosionsbeständig
  • Tiefentladesicher
  • Sehr breit gefächerte Betriebstemperatur (-20°C bis 55°C)
  • Geringer Wasserverbrauch durch erhöhte Rekombination
  • Auslaufsicher

Zusammenfassung

Alle aufgezählten Marken bieten ein sehr gutes Rundumpaket und Batterien mit hohen Qualitätsstandards. Vor allem durch die lange Erfahrung können Sie beim Kauf so gut wie nichts falsch machen. Beachten Sie trotzdem unbedingt die Angabe der Hersteller, für welche Geräte die Batterien speziell entwickelt und hergestellt wurden. Ansonsten könnten Sie eine Batterie für den falschen Einsatzzweck kaufen. Diese könnte Ihre Erwartungen damit nicht erfüllen.

Gel-Batterie – Gesamtfazit

Sie sehen also, nachdem Sie unseren Artikel aufmerksam durchgelesen haben, dass eine Gel-Batterie sehr viele Vorteile gegenüber einer Säure-Batterie hat. Sie müssen jetzt nur noch den nächsten Schritt machen und die perfekte Gel-Batterie für Ihre Bedürfnisse und Ihre Anwendungsbereich kaufen. Wir sind uns sicher, dass Sie anhand der enormen Vorteile eine gute Entscheidung treffen und sich eine Gel-Batterie zulegen. Sollten Sie weiterhin Bedenken haben, sind hier nochmals alle positiven Punkten von Gel-Batterien:

  • Nahezu wartungsfrei
  • Geringeres Risiko -> Säure kann nicht nach Außen
  • Robust
  • Deutlich länger Lebensspanne (Über doppelt so lange, wie Säure Batterien)
  • Halten Entladung besser aus
  • Umweltfreundlich und sauber
  • Keine vorgeschriebene Betriebslage

Wir hoffen, dass wir Ihnen bei Ihrer wichtigen Entscheidung behilflich waren und sind fest überzeugt, dass Sie Ihre perfekte Gel-Batterie finden werden.

Bei wichtigen Fragen, die sie unbedingt noch klären möchten: Besuchen Sie unseren FAQ-Bereich.

Exide Gel Batterie
von EXIDE
  • Als Fachhändler sind wir gesetzlich verpflichtet beim Verkauf einer neuen Motorradbatterie 7,50 Euro Batteriepfand zu berechnen (inkl. 19% MwSt.). Unsere Angebotspreise enthalten dieses Batteriepfand bereits. Ihre alte Batterie können Sie kostenlos bei einer kommunalen Sammelstelle abgeben und dies (z.B. auf unserer Rechnung) quittieren lassen. Gegen Vorlage dieser Entsorgungsquittung (per e-Mail, Fax oder Brief) erhalten Sie das Batteriepfand (7,50 Euro) von uns zurück. Achtung: Das Versenden von Altbatterien per Post/Paketdienst ist verboten. Senden Sie uns also auf keinen Fall Ihre alte Batterie zu.
  • BMW K 75 0561 75 K569 1984 3 75 PS, 55 kw BMW K 75 0561 75 K569 1985 3 75 PS, 55 kw BMW K 75 C 0564 75 K569 1985 3 75 PS, 55 kw BMW K 75 0561 75 K569 1986 3 75 PS, 55 kw BMW K 75 C 0564 75 K569 1986 3 75 PS, 55 kw BMW K 75 /2 0562 75 K569 1992 3 75/50 PS, 55/37 kw BMW K 75 /2 0562 75 K569 1993 3 75/50 PS, 55/37 kw BMW K 75 /2 0562 75 K569 1994 3 75/50 PS, 55/37 kw BMW K 1100 RS 0522 100 K589 RS 1992 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 RS 0522 100 K589 RS 1993 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 RS 0522 100 K589 RS 1994 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 RS 0522 100 K589 RS 1995 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 RS 0522 100 K589 RS 1996 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 LT 0526 100 K589 VV 1990 4 100 PS, 74 kw BMW K 1100 LT 0526 100 K589 VV 1991 4 100 PS, 74 kw BMW K 1100 LT 0526 100 K589 VV 1992 4 100 PS, 74 kw BMW K 1100 LT 0526 100 K589 VV 1992 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 LT 0526 100 K589 VV 1993 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 LT 0526 100 K589 VV 1994 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 LT 0526 100 K589 VV 1995 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 LT 0526 100 K589 VV 1996 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 LT 0526 100 K589 VV 1997 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 LT 0526 100 K589 VV 1998 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 LT Highline 0526 100 K589 VV 1997 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 LT Highline 0526 100 K589 VV 1998 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 LT Special Edition 0526 100 K589 VV 1994 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 LT Special Edition 0526 100 K589 VV 1995 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1100 LT Special Edition 0526 100 K589 VV 1996 4 100/98 PS, 74/72 kw BMW K 1200 GT 0548 K41 2003 4 98/130 PS, 72/96 kw BMW K 1200 GT 0548 K41 2004 4 98/130 PS, 72/96 kw - BMW K 1200 RS 0547 K41 K12 2001 4 98/130 PS, 72/96 kw BMW K 1200 RS 0547 K41 K12 2002 4 98/130 PS, 72/96 kw BMW K 1200 RS 0547 K41 K12 2003 4 98/130 PS, 72/96 kw BMW K 1200 RS 0547 K41 K12 2004 4 98/130 PS, 72/96 kw BMW K 1200 RS 0547 K41 K12 2005 4 98/130 PS, 72/96 kw BMW K 1200 GT 0
  • BMW R 45 S 0351 248 1978 2 35 PS, 26 kw BMW R 45 N 0352 248 1979 2 27 PS, 20 kw BMW R 45 S 0351 248 1979 2 35 PS, 26 kw BMW R 45 N 0352 248 1980 2 27 PS, 20 kw BMW R 45 S 0351 248 1980 2 35 PS, 26 kw BMW R 45 N 0354 248 1980- 1985 2 27 PS, 20 kw BMW R 45 S 0355 248 1981- 1985 2 35 PS, 26 kw BMW R 50 /5 0240 R50/5 1969- 1971 2 32 PS, 24 kw BMW R 50 /5 0240 R50/5 1972- 1973 2 32 PS, 24 kw BMW R 60 /5 0250 R60/5 1969- 1971 2 40 PS, 29 kw BMW R 60 /5 0250 R60/5 1972- 1973 2 40 PS, 29 kw BMW R 65 G/S 0482 247E 1987 2 27 PS, 20 kw BMW R 65 G/S 0482 247E 1988 2 27 PS, 20 kw BMW R 65 G/S 0482 247E 1989 2 27 PS, 20 kw BMW R 65 G/S 0482 247E 1990 2 27 PS, 20 kw BMW R 65 G/S 0482 247E 1990 2 27 PS, 20 kw BMW R 65 G/S 0482 247E 1991 2 27 PS, 20 kw BMW R 65 G/S 0482 247E 1992 2 27 PS, 20 kw BMW R 65 1Serie 0353 248 1978 2 45 PS, 33 kw BMW R 65 1Serie 0353 248 1979 2 45 PS, 33 kw BMW R 65 1Serie 0353 248 1980 2 45 PS, 33 kw BMW R 65 2Serie 0358 248 1980 2 50 PS, 37 kw BMW R 65 LS 0359 248 1981 2 50 PS, 37 kw BMW R 65 2Serie 0358 248 1981 2 50 PS, 37 kw BMW R 65 2Serie 0358 248 1982 2 50 PS, 37 kw BMW R 65 LS 0359 248 1982 2 50 PS, 37 kw BMW R 65 2Serie 0358 248 1983 2 50 PS, 37 kw BMW R 65 LS 0359 248 1983 2 50 PS, 37 kw BMW R 65 2Serie 0358 248 1984 2 50 PS, 37 kw BMW R 65 LS 0359 248 1984 2 50 PS, 37 kw - BMW R 65 2Serie 0358 248 1985 2 50 PS, 37 kw BMW R 65 LS 0359 248 1985 2 50 PS, 37 kw BMW R 75 /5 0260 R75/5 1969- 1971 2 50 PS, 37 kw BMW R 75 /5 0260 R75/5 1972- 1973 2 50 PS, 37 kw BMW R 75 /5 0260 R75/5 1972- 1973 2 50 PS, 37 kw BMW R 80 ST 0347 247E 1982 2 50 PS, 37 kw BMW R 80 ST 0347 247E 1983 2 50 PS, 37 kw BMW R 80 ST 0347 247E 1984- 1985 2 50 PS, 37 kw BMW R 80 G/S Monolever 0346 247E 1980 2 50 PS, 37 kw BMW R 80 G/S Monolever 0346 247E 1981 2 50 PS, 37 kw BMW R 80 G/S Monolever 0346 247E 1982 2 50 PS, 37 kw BMW R 80 G/S Monolever 0346 247E 1983 2 50 PS, 37 kw BMW R 80 G/S Monolever 0346 247E 1984 2 50 PS, 37 kw BMW R 80 G
  • BMW R 850 R ABS 0401 259R 2001 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 R 0401 259R 2002 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 R ABS 0401 259R 2002 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 R 0428 R28 2003 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 R ABS 0428 R28 2003 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 R 0428 R28 2004 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 R ABS 0428 R28 2004 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 R ABS 0428 R28 2005 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 R 0428 R28 2005 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 R 0428 R28 2006 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 R ABS 0428 R28 2006 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 C Avantgarde Gussräder 0421 259C 1999 2 34/50 PS, 25/37 kw BMW R 850 C ABS Avantgarde Gussräder 0421 259C 1999 2 34/50 PS, 25/37 kw BMW R 850 C Avantgarde Gussräder 0421 259C 2000- 2001 2 34/50 PS, 25/37 kw BMW R 850 C ABS Avantgarde Gussräder 0421 259C 2000 -
  • BMW R 850 Classic Speiche 0421 259C 2000- 2001 2 34/50 PS, 25/37 kw BMW R 850 R ABS Comfort R28 2004 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 R Comfort R28 2004 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 R ABS Comfort R28 2005 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 R Comfort R28 2005 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 R Comfort R28 2006 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 850 R ABS Comfort R28 2006 2 34/70 PS, 25/51 kw BMW R 1100 RS 0411 259 RS 1992 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RS 0411 259 RS 1993 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RS 0411 259 RS 1994 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RS 0411 259 RS 1995 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RS 0411 259 RS 1996 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RS 0411 259 RS 1997 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RS 0411 259 RS 1998 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RS ABS 0411 259 RS 1998 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RS 0411 259 RS 1999 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RS ABS 0411 259 RS 1999 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RS 0411 259 RS 2000 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RS ABS 0411 259 RS 2000 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RS 0411 259 RS 2001 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RS ABS 0411 259 RS 2001 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RT 0413 259 RT 1996 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RT 0413 259 RT 1997 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RT 0413 259 RT 1998 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RT 0413 259 RT 1999 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RT 0413 259 RT 2000 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 RT 0413 259 RT 2001 2 90 PS, 66 kw BMW R 1100 GS 0404 259E 1993 2 78/80 PS, 57/59 kw BMW R 1100 GS 0404 259E 1994 2 78/80 PS, 57/59 kw BMW R 1100 GS 0404 259E 1995 2 78/80 PS, 57/59 kw
Siga Gel-Batterie
von SIGA Batterien
  • SIGA 12Ah - 12Volt - 20HR Akku, Top Qualität - zyklenfester deep cycle AGM Akku
  • ISO-9001 Qualitäts-Akku, konstruktive Lebensdauer von mindestens 10 Jahren.
  • VRLA-Sicherheitsventile gegen Überdruck - Sehr niedrige Selbstentladungsrate - selbst nach 1 Jahr
  • Kapazität: 12Ah 12Volt, über 1500 Lade-Entladezyklen bei 30%iger Entladung, verstärkte Platten für längere Lebesdauer
  • Abmessungen: L:150mm x B:98mm x H:95mm (Höhe mit Pol 101mm) - Anschlüsse: Flachstecker Faston (6,3mm) - Gewicht: 4,25 Kg